Erweiterte Suche

Nike von Samothrake

Objektgattung: Skulptur

Nike von Samothrake

Künstler: Unbekannter Meister
Aufbewahrungsort:Paris
Datierung: um 190 v. Chr. (Original); 1938–1963 (Abguss)
BeschreibungDie griechische Siegesgöttin setzt mit noch ausgebreiteten Flügeln zur Landung an. Neben einem Flügel fehlen der Kopf und die Arme. Die Göttin scheint sich bei der Landung gegen Luftwiederstand stemmen zu müssen. Ihr rechtes Bein ist weit nach vorne gestellt und macht den Anschein, sich gegen etwas zu stemmen. Ihr linker Fuß ist zurückgesetzt. Die Nike trägt einen unter der Brust gegürteten Chiton, der nass wirkt und sich eng an ihren Körper schmiegt. Auf der rechten Schulter hat sich eine Gewandspange gelöst, weshalb der Stoff bis zum Brustansatz hinabgeglitten ist. Ein großes Manteltuch ist um die rechte Hüfte geschlungen. Der Gipsabguss stammt aus Paris, dem Atelier des Moulages au Louvre, und wurde für Tübingen zwischen 1938 und 1963 erworben.
Maße:
H 245 cm
Klassifizierung: Klassische Archäologie
Objektnr.: KLA-Gi-129